European Energy Award (eea)

Ausgezeichnete ämterübergreifende Zusammenarbeit beim Klimaschutz

Im Rahmen der Umsetzung des Integrierten Klimaschutzkonzeptes nimmt der Landkreis Göpingen an dem europäischen Qualitätsmanagement- und Zertifizierungsverfahren European Energy Award (eea) teil.

Seit Mitte des Jahres 2014 nimmt der Landkreis am eea-Prozess teil und hat im Februar 2016 erstmalig die Auszeichnung European Energy Award durch Umweltminister Franz Untersteller erhalten. Das internationale Qualitätsmanagement und Zertifizierungsverfahren für Kommunen und Landkreise soll durch seine Planungs- und Kontrollinstrumente die umsetzungsorientierte Klimaschutzpolitik des Kreises unterstützen. Ein ämterübgreifendes Energieteam erarbeitet jährlich ein Energiepolitisches Arbeitsprogramm, das als Handlungsrahmen und zur kontinuierlichen Optimierung der Energieeffizienz innerhalb und außerhalb der Verwaltung genutzt wird.

Am 13.02.2020 wurde der Landkeis erfolgreich rezertifiziert (Pressemitteilung). Das bereits gute Ergebnis aus 2016 konnte gehalten werden. Derzeit liegt der Landkreis bei einer Zielerreichungsquote von 71,4 % und bewegt sich damit im Mittelfeld der eea-Landkreise in Deutschland.

Weitere Informationen im eea-Bericht 2019 (1,695 MB) des Landkreises Göppingen sowie zum Wettbewerb auf der Homepage des European Energy Award.

Bei Rückfragen zum eea wenden Sie sich bitte an:

Florian Hoffmann
Geschäftsstelle Klimaschutz
Tel.: +49 7161 65165-03
Fax: +49 7161 65165-09
E-Mail: f.hoffmann@lkgp.de

eea-Managementprozess
eea-Managementprozess (Bundesgeschäftsstelle European Energy Award)