Die Novelle des Erneuerbaren-Energien-Gesetztes (EEG) 2023

Auswirkungen und Verbesserungen für Photovoltaik-Anlagen

Pressemitteilung, 25.04.2022 - Der Ausbau erneuerbarer Energien (EE) muss weiter kraftvoll vorangetrieben werden, um die gesetzten Klimaschutzziele zu erreichen. Sonnenstrom nimmt hierbei eine bedeutende Rolle ein: Er ist günstig, klimafreundlich und eignet sich ideal dazu, unabhängig von steigenden Stromkosten zu werden. Um einen schnellen Ausstieg aus den fossilen Energieträgern zu erreichen, setzen Bund und Land auch bei Privatpersonen auf verschiedene Maßnahmen und Verpflichtungen. So existiert ab Mai dieses Jahres eine PV-Pflicht für den Neubau von Wohngebäuden, im Januar 2023 wird diese Pflicht auch auf grundlegende Dachsanierungen erweitert. Das kürzlich vom Kabinett verabschiedete EEG-Osterpaket, enthält zudem viele weitere Maßnahmen, wie die Erhöhung der Solarförderung für Volleinspeiser, die für einen schnelleren Ausbau von Photovoltaik in Deutschland sorgen sollen.

PV-Anlage
PV-Anlage (Quelle: Pixaby - Kommerziell Solar Pv - Kostenloses Foto auf Pixabay)

Im Rahmen einer neutralen und kostenfreien Informationsveranstaltung, berichtet die Energieagentur Landkreis Göppingen über die wesentlichen Änderungen, die sich beim Betrieb von Photovoltaikanlagen durch die Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ergeben. Zudem wird über die Sektorkopplung, also die Verknüpfung von Photovoltaik mit Elektromobilität oder Wärmeversorgung, wichtige Rahmenbedingungen, sinnvolle Anlagendimensionierung sowie Investitions- und Betriebskosten informiert.
 
Die kostenfreie Informationsveranstaltung „EEG-Novelle: Auswirkungen und Verbesserungen für Photovoltaik-Anlagen“ findet an zwei Terminen (mit denselben Inhalten) für interessierte Bürger*innen des Landkreises Göppingen statt:

  • Als Online-Veranstaltung: Am 19.05.2022 von 18:30 – 19:30
  • Als Präsenzveranstaltung: Am 23.05.2022 von 18.30 – 19.30 Uhr im Hohenstaufen-Saal im Landratsamt in Göppingen (begrenzte Teilnehmer*innenzahl)

Wir bitten um Anmeldung (Name*n, Personenzahl) bis zum 13.05.2022 per Mail bei der Energieagentur Landkreis Göppingen: E-Mail: energieagentur@lkgp.de. Rückfragen unter Tel.: 07161 65165-00.
 
Nach der Anmeldung werden weitere Informationen zum Ablauf der Veranstaltung sowie die Zugangsdaten für die virtuelle Veranstaltung zugesandt.

Ansprechpartner

Energieagentur Landkreis Göppingen gGmbH
Telefon: 07161 65165-00
Fax: 07161 65165-09
E-Mail: energieagentur@lkgp.de

Weitere Informationen