European Energy Award (eea)

Ausgezeichnete ämterübergreifende Zusammenarbeit beim Klimaschutz

Im Rahmen der Umsetzung des Integrierten Klimaschutzkonzeptes nimmt der Landkreis Göpingen an dem europäischen Qualitätsmanagement- und Zertifizierungsverfahren European Energy Award (eea) teil.

Auszeichnung eea
Umweltminister Franz Untersteller überreicht den European Energy Award an den Ersten Landesbeamten Jochen Heinz Bildquelle: Umweltministerium Baden-Württemberg, Fotograf: Martin Stollberg

Seit Mitte des Jahres 2014 nimmt der Landkreis am eea-Prozess teil und hat im Februar 2016 die Auszeichnung European Energy Award durch Umweltminister Franz Untersteller erhalten. Das internationale Qualitätsmanagement und Zertifizierungsverfahren für Kommunen und Landkreise soll durch seine Planungs- und Kontrollinstrumente die umsetzungsorientierte Klimaschutzpolitik des Kreises unterstützen. Ein ämterübgreifendes Energieteam erarbeitet jährlich ein Energiepolitisches Arbeitsprogramm, das als Handlungsrahmen und zur kontinuierlichen Optimierung der Energieeffizienz innerhalb und außerhalb der Verwaltung.

Am 26. Juni 2018 wurde dem Ausschuss für Umwelt und Verkehr der eea-Bericht zur internen Auditierung vorgestellt. Der Landkeis hat ein sehr ehrgeiziges Programm mit 50 Maßnahmen innerhalb von zwei Jahren sehr erfolgreich umgesetzt und konnte seine Bewertung seit der Zertifizierung in 2015 somit auf 74 Prozent steigern.

Weitere Informationen im eea-Bericht 2017/18 (1,232 MB)

Bei Rückfragen zum eea wenden Sie sich bitte an:

Cathleen Forst
Geschäftsstelle Klimaschutz
Tel.: +49 7161 65165-03
Fax: +49 7161 65165-09
E-Mail

eea-Managementprozess
eea-Managementprozess (Bundesgeschäftsstelle European Energy Award)